Anmelden  

   

 Die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen nahmen im Rahmen des Unterrichtsfaches Gesundheit und Leben an einem Projekt des Roten Kreuzes teil:

Austausch macht Fremde zu Freunden.

Es ermöglichte ihnen Vorurteile, Ängste und Konflikte gegenüber Fremden abzubauen und trug dazu bei, ein gegenseitiges offenes und bereicherndes Miteinander zu fördern.

Bei uns war Herr Sayed Ebrahim Karimi, ein 25-jähriger Afghane, zu Gast, der im Iran geboren und aufgewachsen ist, bzw. dort studiert hat. Er hat von seiner persönlichen Geschichte bzw. seinen Erfahrungen erzählt und neben der Thematik Flucht und Asyl auch über Rassismus und Diskriminierung gesprochen, da er damit nicht nur jetzt in Österreich, sondern auch im Iran Erfahrungen gemacht hat.

In unserer Zeit ist ein interkulturelles Verständnis enorm wichtig und eröffnet durch persönliches Kennenlernen Möglichkeiten, Vorurteile zu bereinigen.

xchange002


xchange001

   
© NNÖMS Großweikersdorf